Anwältin der Arten

Vor fast dreißig Jahren hat Camille Parmesan entdeckt, dass der Klimawandel drastische Folgen für die Artenwelt hat. Seitdem kämpft sie gegen das Aussterben - und gegen die Untätigkeit der Politik.

Greenpeace Magazin, August-September 2022


"Dit rennt, dit rollt, dit zischt, dit pfeift."

Wie kann man Waldbrände in Deutschland schneller löschen? Zu Besuch bei der Feuerwehr in Brandenburg

Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 24.7.2022


Der letzte wilde Fluss im Herzen Europas

Jahrhundertelang widersetzte sich der Tagliamento allen Regulierungsversuchen, während in Europa ein Fluss nach dem anderen domestiziert wurde. Doch nun ist auch seine Freiheit bedroht.

Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 17.7.2022


Von Menschen und Tieren

Der hohe Fleischkonsum in Ländern wie Deutschland verschärft Artensterben und Klimawandel. So geht das nicht weiter - aber wie dann?

Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 23.6.2022


Flucht aus dem Paradies

Weil der Klimawandel auch Tiere und Pflanzen massiv bedroht, fordern Biologen, Naturschutzgebiete radikal zu vergrößern und zu vernetzen. In Nordamerika wird bereits daran gearbeitet.

Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 24.4.2022


Letzte Zuflucht

Erwärmt sich die Erde, müssen viele Tier- und Pflanzenarten aus ihrer Klimanische abwandern, um nicht auszusterben. Es sei denn, sie können sich in sogenannte Mikrorefugien retten: Wälder, Gebirgsflanken oder Schluchten, die kühler sind als ihre Umgebung.

Natur, August 2021


Wie klimafreundlich kann die Kuh?

Ein Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern will beweisen, dass Rinderhaltung auch ohne allzu hohen Treibhausgasausstoß geht. Aber schafft er es auch, das Fleisch zu verkaufen?

Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 30.7.2021


Der Stoff aus dem die Träume sind

Dem leichtesten aller Elemente soll die schwere Aufgabe zukommen, die Industriegesellschaft aus ihrer fossilen Abhängigkeit zu befreien. Die Wirtschaft schwärmt vom "Energieträger der Zukunft", die Politik fördert die Technologie mit Milliarden, und auch Umweltschützer frohlocken. Sind die Erwartungen überzogen?

Greenpeace Magazin, Juni/Juli 2021


Was da alles lebt!

Der Bau von Offshore-Windparks wird massiv vorangetrieben. Nun wollen Biologen klären, ob das Meerestieren schadet oder sogar nützt. Eine Forschungsfahrt auf den Spuren des Kabeljaus.

Die Zeit, 9.6.2020


Am Gipfel das Nichts

Wenn die Temperaturen in den Bergen steigen, haben die Lebewesen dort einen Vorteil: Sie können nach oben klettern. Doch was passiert, wenn sie dort angekommen sind?

Süddeutsche Zeitung am Wochenende, 29.5.2020